DORN-Methode

Was ist eigentlich die DORN-Methode bzw. DORN-Therapie oder kurz DORN?

DORN ist eine Hilfe zur Selbsthilfe.

Sie ist eine manuelle Berührungsform, die durch Bewegungen des Klienten und sanften, intuitiven Impuls-Berührungen des Anwenders/Heilers anstrebt Wirbel und Gelenke selbstregulierend zu ordnen. So wird der Klient sich seiner Energien besser gewahr und lernt mit Irritationen, auch der Nervenbahnen, umzugehen. Selbsthilfeübungen zur Gesundheitsförderung und als Hausmittel für Schmerzen und Beschwerden sind eine wichtige Ressource, die in jeder Anwendung vermittelt wird. Der Klient wird dazu angehalten, sich auf den Weg zu seiner eigenen Gesundheit zu begeben. (aus: www.dorn-bewegung.org)

Wer war eigentlich Dorn?

Dieter Dorn, ein Landwirt und Sägewerkbetreiber, entwickelte die nach ihm benannte Methode.

Dorn erlitt bei seiner Arbeit im Sägewerk einen Hexenschuß. Zum Arzt wollte er nicht. Er erinnerte sich aber an einen alten Mann im Ort, der als Einrenker bekannt war. Zu ihm ließ er sich bringen. Dieser Mann, Josef Müller, drückte bei Dorn auf einige Wirbel und ließ ihn dabei mit einem Bein schwingen. Danach konnte Dorn wieder gehen und arbeiten.

Diese Art der Behandlung faszinierte Dorn und er wollte sich nach einiger Zeit nochmal beim alten Bauern bedanken und sich die Griffe zeigen lassen. Jedoch war der Einrenker in der Zwischenzeit schwer erkrankt und verstarb kurz darauf, ohne dass Dieter Dorn noch mal mit ihm sprechen konnte.

Die Frau von Dieter Dorn litt seit Jahren unter Kopfschmerzen. Er dachte sich dann, vielleicht sind da auch nur die Wirbel verschoben und tastete die Halswirbelsäule ab. Er fand eine Stelle, bei der es sich nicht richtig anfühlte und dachte, er versuche es jetzt genauso, wie es der alte Mann bei ihm gemacht hatte. Tatsächlich konnte er die Wirbel in die richtige Position bringen und seine Frau war die Kopfschmerzen los.

So ging es langsam weiter und immer mehr Leute kamen zu Dieter Dorn um sich von ihm die Wirbel wieder einrichten zu lasse.

Für Dieter Dorn war es wichtig, dass möglichst viele Menschen diese Methode erlernen und das Wissen weitergeben. DORN ist eine einfach zu erlernende aber sehr effektive Methode.

Mittlerweile gibt es DORN-Anwender in vielen Ländern der Erde.

Die DORN-Bewegung

DORN wird oft sehr unterschiedlich verstanden und angewendet.
Deshalb ist es notwendig darzustellen wie Dieter Dorn seine Arbeit sah und dies als allgemeinen Standard der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dieser Standard soll weltweit Anwendung finden!

Im Jahre 2015 wurde dafür die „Deutsche Gesellschaft für die DORN-Bewegung e.V.“ gegründet.

Gleichzeitig können sich bei der DORN-Bewegung auch die Ausbilder für die DORN-Methode überprüfen und zertifizieren lassen. Damit wird sichergestellt, dass DORN so gelehrt und vermittelt wird, wie es Dieter Dorn vorgab und wollte.

Weiere Informationen und auch eine Liste der ausgebildeten DORN-Ausbilder findet man unter http://www.dorn-bewegung-org

Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (§3 Nr.1)
Bei der vorgestellten Behandlungsmethode handelt es sich um ein alternatives Verfahren das wissenschaftlich nicht anerkannt ist. Alle Angaben über eventuelle Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erfahrungen und Erkenntnissen innerhalb dieser Methode selbst